NEU
Jostabeere NovaJosta
Pflanzen sind Individualisten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die hier vorgestellten Fotos nur Beispiele sind. Form, Farbe, Größe und Aussehen können immer etwas von der „Norm“ abweichen, da sich jede Pflanze naturbedingt individuell entwickelt. Die Qualität unserer Pflanzen bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Alle Kulturen werden bei uns mit gleicher Sorgfalt, Hingabe und fachgerechter Behandlung angepflanzt und bis zum Liefertermin gehegt und gepflegt.

Jostabeere NovaJosta Bestellnummer 4416180

Preis je Verpackungseinheit (1VE - 1 Pflanze(n))

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. €7,99 Versandkosten

  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
1 Pflanze(n)

Lieferung ab Mitte August

Wie kommt es zum Lieferzeitraum?

Bestellung ab sofort möglich

Farben Grün, Gelb, Schwarz, Blau
Standort Halbschatten, Sonne
Eigenschaften Essbar, Laubabwerfend
Boden humos, tiefgründig
Wasserbedarf hoch
Winterhärte winterhart
Erntegut für Cocktails, Desserts, Konfitüren, Frischverzehr, Fruchtsaft, Marmelade
Nutzung Nutzpflanze
Lebensdauer mehrjährig
Pflanzabstand ca. 200 cm
Erntezeit Juli
Standplatz Freilandpflanze, Kübelpflanze
Pflanzmonat April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November

Jostabeere NovaJosta – Die neue Tiroler Jochelbeere mit dem Vitamin-C Kick!

Bei der Jostabeere NovaJosta handelt es sich um eine außergewöhnliche Kreuzung aus schwarzer Johannisbeere und roter Stachelbeere. Die besondere Beerenzüchtung bildet dabei äußerst schmackhafte, große und dunkle Früchte aus, die mit ihrem saftig-süßen und aromatischen Geschmack ein unglaubliches Geschmacksfeuerwerk zündet. Die Jostabeere NovaJosta ist jedoch nicht nur optisch und geschmacklich ein absoluter Hochgenuss, die Beere versorgt Sie auch mit viel wertvollem Vitamin-C. Die Jostabeere wächst schnell, ausladend und ohne Dornen. Die Früchte ähneln optisch der klassischen Johannisbeere, jedoch werden diese deutlich größer. Selbstverständlich können die Früchte nicht nur frisch verzehrt werden, sondern auch klassisch in der Küche verarbeitet werden.

Jostabeere NovaJosta – Tipps und Tricks

Die Jostabeere NovaJosta bevorzugt einen sonnigen bis halbschattigen Standort, der optimalerweise etwas geschützt liegt. Der Boden sollte tiefgründig und humos sein. Der Wasserbedarf ist normal, in besonders heißen Sommermonaten sollten Sie jedoch auf eine ausreichende Wassergabe achten. Die Jostabeere NovaJosta sollte im Spätherbst und mit einem Pflanzabstand von etwa drei Metern gepflanzt werden. Damit die Anfangs zarten Triebe nicht durch Wind brechen, empfehlen wir die Pflanze mit Pfählen oder Stäben zu stützen. Die Jostabeere ist winterhart, wir empfehlen jedoch eine ganzjährige Schutzschicht aus Mulch. Diese verhindert nicht nur Frostschäden, auch Graswuchs wird so vermieden. Über eine Düngung mit Hornspänen zwischen März und April freut sich diese Beerensorte. Ein Rückschnitt ist für gewöhnlich nicht notwendig, eine behutsame Lichtung kann jedoch sinnvoll sein, damit die Pflanze mehr Blüten und bessere Früchte ausbilden kann. Sollten Sie einen Schnitt vornehmen wollen, sollten Sie diesen direkt nach der Ernte durchführen.

Weitere Informationen

  • Außergewöhnliche Kreuzung zwischen Johannisbeere und Stachelbeere
  • Große, dunkle und leckere Früchte
  • Lieferumfang je Verpackungseinheit (VE): 1 Stück
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kunden kauften auch