Nicht lieferbar
Monster-Brombeere 'LochNess' by Emily Erdbeer
Monster-Brombeere 'LochNess' by Emily Erdbeer
   
Pflanzen sind Individualisten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die hier vorgestellten Fotos nur Beispiele sind. Form, Farbe, Größe und Aussehen können immer etwas von der „Norm“ abweichen, da sich jede Pflanze naturbedingt individuell entwickelt. Die Qualität unserer Pflanzen bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Alle Kulturen werden bei uns mit gleicher Sorgfalt, Hingabe und fachgerechter Behandlung angepflanzt und bis zum Liefertermin gehegt und gepflegt.

Monster-Brombeere 'LochNess' by Emily Erdbeer

Bestellnummer 40027
Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar
Farben Grün, Schwarz
Standort Halbschatten, Sonne
Eigenschaften Essbar
Boden durchlässig, humos
Schnitt nötig
Winterhärte winterhart mit Schutz
Erntegut für Cocktails, Frischverzehr, Marmelade
Nutzung Nutzpflanze
Lebensdauer mehrjährig
Düngung regelmäßige Düngung
Lieferzustand Pflanztopf
Standplatz Freilandpflanze
Pflanzmonat März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November
Monster-Brombeere 'LochNess'

Extra-süße Brombeeren pflücken ohne Piksen.
Die Monster-Brombeere hat keine Stacheln und ist daher äußerst kindgerecht.
An einem langen Zaun fühlt sich das 'Seeungeheuer' besonders wohl. Oder einfach mit Papa ein Spalier bauen.

Produktspezifisch

Standort Sonnig.

Düngegaben Gedüngt wird zwei- bis dreimal im Frühjahr (März bis Juni) mit einem Dünger für Beerenobst.

Wassergaben Regelmäßig gießen.

Schnitt Seitentriebe (Seitenverzweigung) im Sommer (Juni/Juli) einkürzen, abgetragene Ruten bodennah abschneiden.

Winter Winterhart, in rauhen Lagen den Pflanzenfuß mit etwas Rindenmulch anhäufeln.

Tipp Boden: locker und humos. Je nach Bodenbeschaffenheit die Pflanzerde mit Sand und/oder Kompost anreichern.

Wuchs Die Brombeere bildet stachellose Ranken von bis zu 4 m Länge. Die jungen Triebe werden, sobald sie hoch genug sind, an einem Spalier flach angebunden. Auch ein langer Gartenzaun eignet sich bestens zum Anbinden der Triebe.

Blüte Blüht und fruchtet an den Vorjahrsruten.

Frucht Reifezeit: Mitte Juli bis Ende September.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.