Nicht lieferbar
Kaiserkronen Feuerrot
Kaiserkronen Feuerrot
Kaiserkronen Feuerrot
     
Pflanzen sind Individualisten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die hier vorgestellten Fotos nur Beispiele sind. Form, Farbe, Größe und Aussehen können immer etwas von der „Norm“ abweichen, da sich jede Pflanze naturbedingt individuell entwickelt. Die Qualität unserer Pflanzen bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Alle Kulturen werden bei uns mit gleicher Sorgfalt, Hingabe und fachgerechter Behandlung angepflanzt und bis zum Liefertermin gehegt und gepflegt.

Kaiserkronen Feuerrot

Fritillaria imperialis - Bestellnummer 51144
Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar
Farben Rot
Blütezeit April, Mai
Standort Halbschatten, Sonne, Schatten
Eigenschaften Giftig
Boden sandig, durchlässig, humos, nährstoffreich
Schnitt nötig
Wasserbedarf mittel
Wuchshöhe ca. 90-100 cm
Winterhärte winterhart
Wuchsform Aufrecht
Nutzung Nutzpflanze, Zierpflanze
Lebensdauer mehrjährig
Düngung regelmäßige Düngung
Lieferzustand Blumenzwiebel
Baumschule mehrjährig
Standplatz Freilandpflanze, Solitärpflanze
Pflanzmonat August, September, Oktober, November
Kaiserkronen Feuerrot

Wunderschön und nützlich: Diese wertvollen Pflanzen vertreiben die lästigen Wühlmäuse. Zwiebelumfang 20/+ cm. Wir liefern nur erstklassige Qualitäts- Blumenzwiebeln der Sonder-Klasse. Alle kerngesund, sortenecht, wuchs- und blühvital. Ihre Garantie für herrliche Blüten.

Viele Blumen wachsen aus Zwiebeln und Knollen. Diese kann man im Garten und auf dem Balkon, in Kästen und in Beeten, auf Gräbern und auch mitten auf dem Rasen pflanzen. Wie Sie Ihre Blumenzwiebeln optimal vorbereiten und wie man diese korrekt pflanzt, zeigen wir Ihnen in unserem kostenlosen Ratgebervideo: So pflanzen Sie Blumenzwiebel richtig .
Produktspezifisch

Standort Bevorzugt wird ein warmer, sonniger bis halbschattiger Standort, jedoch auch schattig möglich. Bei der Wahl des Standortes beachten, dass Kaiserkronen nicht gerne umgepflanzt werden.

Düngegaben Im Frühjahr zum Neuaustrieb und zur Blütezeit mit Kompost oder einem Dünger für Blumenzwiebeln düngen.

Wassergaben Bei anhaltender Trockenheit regelmäßig gießen, wobei Staunässe zu vermeiden ist.

Schnitt Nach der Blüte den Blütenstiel abschneiden. Das Laub wird erst entfernt (bodennah abschneiden), wenn es völlig vergilbt ist.

Winter Winterhart.

Tipp Der Boden sollte durchlässig, humos und nährstoffreich sein. Schwere Böden mit etwas Sand auflockern. Kaiserkronen sagt man nach, dass ihr intensiver Geruch Wühlmäuse aus dem Garten vertreibt. Kaiserkronen (insbesondere die Zwiebel) sind giftig!

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Artikel