Armisan AF PilzFrei, 500 ml (1 Liter / € 23,98)
Armisan AF PilzFrei, 500 ml (1 Liter / € 23,98)
Armisan AF PilzFrei, 500 ml (1 Liter / € 23,98)
     
Pflanzen sind Individualisten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die hier vorgestellten Fotos nur Beispiele sind. Form, Farbe, Größe und Aussehen können immer etwas von der „Norm“ abweichen, da sich jede Pflanze naturbedingt individuell entwickelt. Die Qualität unserer Pflanzen bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Alle Kulturen werden bei uns mit gleicher Sorgfalt, Hingabe und fachgerechter Behandlung angepflanzt und bis zum Liefertermin gehegt und gepflegt.

Armisan AF PilzFrei, 500 ml (1 Liter / € 23,98) Bestellnummer 7791295

Preis je Verpackungseinheit (1VE - 1 Flasche)

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. €7,99 Versandkosten

  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
1 Flasche

Bestellung ab sofort möglich

Einordnung nach CLP-Verordnung:
Weitere Informationen
  • P101 - Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.
  • P102 - Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
  • P501 - Inhalt / Behälter der Entsorgung gemäß den örtlichen/nationalen/internationalen Vorschriften zuführen.
  • EUH401 - Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.
  • SP1 - Gewässer nicht verunreinigen mit dem Produkt oder seiner Verpackung.

Armisan AF PilzFrei - Gegen Pilzkrankheiten an Obst, Gemüse und Rosen

Armisan AF PilzFrei ist ein anwendungsfertiges Spritzmittel gegen Pilzkrankheiten an Obst, Gemüse und Rosen. Armisan AF PilzFrei nutzt hierzu den Wirkstoff Kaliumhydrogencarbonat, der auch in der Natur vorkommt. Armisan AF PilzFrei wirkt dabei vorbeugend sowie bei Anfangsbefall auch heilend gegen Echte Mehltaupilze, Schorf und die Fliegenschmutzkrankheit an Apfel. Armisan AF PilzFrei ist nicht bienengefährlich und für den ökologischen Landbau geeignet. Die Wartezeit zwischen Anwendung und Ernte beträgt nur einen Tag.

Armisan AF PilzFrei - Anwendungs- und Sicherheitshinweise

Wirkstoff

4,25 g/l Kaliumhydrogencarbonat; Fungizid
Flüssig zur unverdünnten Anwendung

Anwendungs-/Zulassungsgebiete:
Echte Mehltaupilze an Garten-Kürbis, Zucchini, Patisson, Moschus-, Riesenund Flaschenkürbis,
johannis- und himbeerartigem Beerenobst, Erdbeere (Freiland und im Gewächshaus) Echte
Mehltaupilze an Rose (Freiland) Echte Mehltaupilze, Sphacelotheca an Gurke, Tomate, Aubergine,
Gemüsepaprika (Freiland) Echter Mehltau an Weinrebe (Nutzung als Tafel-und Keltertraube), Wurzel-
und Knollengemüse (Freiland) Schorf, Fliegenschmutzkrankheit an Apfel (Freiland).

Verwenderkategorie: Anwendung durch nicht-berufliche Anwender zulässig.

Weitere Anwendungshinweise Wartezeit bis zur Ernte:
Gemüse, Obst und Wein: 1 Tag
Wiederholung der Behandlung:
Echte Mehltaupilze, Sphacelotheca an Tomate, Aubergine, Gemüsepaprika, Gurke (Freiland): 8
Anwendungen im zeitl. Abstand von mind. 7 Tagen
Echte Mehltaupilze an Johannis- und himbeerartigem Beerenobst (Freiland und im Gewächshaus) und
Rose, Weinrebe (Freiland): 5 Anwendungen im zeitl. Abstand von 7-10 Tagen
Echte Mehltaupilze an Erdbeere (Freiland und im Gewächshaus): 8 Anwendungen im zeitl. Abstand
von 7-10 Tagen
Echte Mehltaupilze an Kürbis-Gewächsen, Zucchini (Freiland und im Gewächshaus) und Wurzel- und
Knollengemüse (Freiland): 6 Anwendungen im zeitl. Abstand von 7-10 Tagen
Fliegenschmutzkrankheit, Schorf¹) an Apfel (Freiland): 5 Anwendungen im zeitl. Abstand von 8-10
Tagen
¹) Die maximale Anzahl der Anwendungen ist aus wirkstoffspezifischen Gründen eingeschränkt.
Ausreichende Bekämpfung ist damit nicht in allen Fällen zu erwarten. Gegebenenfalls deshalb
anschließend oder im Wechsel Mittel mit anderen Wirkstoffen verwenden. Um Resistenzbildungen
vorzubeugen, das Mittel im Wechsel mit anderen Mitteln aus anderen Wirkstoffgruppen verwenden.

Sicherheitshinweise

P101 Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder Kennzeichnungsetikett bereithalten.

P102 Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.

P501 Inhalt/Behälter ordnungsgemäßer Entsorgung zuführen.

Kennzeichnung nach GefStoffV

EUH 401: Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten.

SB166: Beim Umgang mit dem Produkt nicht essen, trinken oder rauchen.

SF245-02: Es ist sicherzustellen, dass behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des Pflanzenschutzmittelbelages wieder betreten werden.

SS205-1: Langärmeliges Hemd, lange Hose und festes Schuhwerk tragen bei der Ausbringung/Handhabung von Pflanzenschutzmitteln.

Umweltschutz/
Anwendungsbestimmungen:
Hinweise zum Schutz der Umwelt:
Mittel und/oder dessen Behälter nicht in Gewässer gelangen lassen. (Ausbringungsgeräte nicht
in unmittelbarer Nähe von Oberflächengewässern reinigen. Indirekte Einträge über Hof- und
Straßenabläufe verhindern.) Die Anwendung des Mittels in oder unmittelbar an oberirdischen
Gewässern oder Küstengewässern ist nicht zulässig. Unabhängig davon ist der gemäß Länderrecht
verbindlich vorgegebene Mindestabstand zu Oberflächengewässern einzuhalten. Zuwiderhandlungen
können mit einem Bußgeld bis zu einer Höhe von 50.000 Euro geahndet werden.
Hinweise zum Schutz der Umwelt:
Das Mittel wird bis zu der höchsten durch die Zulassung festgelegtenAufwandmenge oder
Anwendungskonzentration, falls eine Aufwandmenge nicht vorgesehen ist, als nicht bienengefährlich
eingestuft (B4).
Das Mittel wird als schädigend für Populationen relevanter Nutzinsekteneingestuft.
Das Mittel wird als schädigend für Populationen relevanterRaubmilben und Spinnen eingestuft.

Erste Hilfe
Bei auftretenden Beschwerden ärztlicher Behandlung zuführen. Nach Einatmen für Frischluft sorgen.
Bei Berührung mit der Haut mit Wasser abspülen. Bei Berührung mit den Augen bei gespreizten
Lidern unter fließendem Wasser mehrere Minuten gründlich ausspülen. Arzt konsultieren. Bei
Verschlucken Wasser trinken lassen.

Anwenderschutz
Zur Vermeidung von Risiken für Mensch und Umwelt die Gebrauchsanleitung einhalten. Darf
nicht in die Hände von Kindern gelangen. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder
Kennzeichnungsetikett bereithalten. Inhalt/Behälter ordnungsgemäßer Entsorgung zuführen.
Jeden unnötigen Kontakt mit dem Mittel vermeiden. Missbrauch kann zu Gesundheitsschäden
führen. Für Kinder unzugänglich aufbewahren. Ist ärztlicher Rat erforderlich, Verpackung oder
Etikett des Produktes bereithalten. Beim Umgang mit dem Produkt nicht essen, trinken oder
rauchen. Es ist sicherzustellen, dass behandelte Flächen/Kulturen erst nach dem Abtrocknen des
Pflanzenschutzmittelbelages wieder betreten werden. Langärmeliges Hemd, lange Hose und festes
Schuhwerk tragen bei der Ausbringung/Handhabung von Pflanzenschutzmittel

Anforderung an Lagerräume und Behälter
Nur im Originalbehälter aufbewahren.
Zusammenlagerungshinweise:
Nicht zusammen mit Futtermitteln lagern.
Nicht zusammen mit Lebensmitteln lagern.
Weitere Angaben zu den Lagerbedingungen:
Behälter trocken, dicht geschlossen halten und kühl aufbewahren.
Die Lagertemperatur sollte zwischen 0 und 30 °C liegen.

Entsorgung:
Produktreste bei der kommunalen Schadstoffsammelstelle entsorgen. Die restentleerte Verpackung
gehört in die Wertstoffsammlung. Entleerte Verpackung nicht wiederverwenden.

Spezifische Endanwendungen
Empfehlung(en) bei bestimmter Verwendung:
Nur entsprechend der Gebrauchsanweisung als fungizides Spritzmittel verwenden!

Erste-Hilfe-Maßnahmen
Nach Einatmen: Für Frischluft sorgen.
Nach Hautkontakt: Bei Berührung mit der Haut mit Wasser abspülen.
Nach Augenkontakt: Bei Berührung mit den Augen bei gespreizten Lidern unter fließendem Wasser mehrere Minuten gründlich
ausspülen. Arzt konsultieren.
Nach Verschlucken: Bei Verschlucken Wasser trinken lassen.

Wichtigste akute und verzögert auftretende Symptome und Wirkungen
Hinweise für den Arzt / Mögliche Symptome
Bei Augenkontakt: Leichte Reizung bei häufigem oder längerem Kontakt möglich - die Wirkung ist jedoch reversibel.
Bei Hautkontakt: Bei häufigem oder längerem Kontakt leichte Reizung möglich.
Die Einnahme großer Mengen kann Bauchschmerzen verursache

Zulassungs-Nr.: 00A325-61

Hersteller/Lieferant

W. Neudorff GmbH KG

An der Mühle 3

D-31860 Emmertal

Telefon +49 5155 624-0

Giftnotruf Berlin
Telefon 030 30686-790

 

Pflanzenschutzmittel vorsichtig verwenden. Vor Verwendung stets Etikett und Produktinformationen lesen. Ggf. Warnhinweise und -symbole in der Gebrauchsanleitung beachten.

> Hinweise zur Verwendung (Sicherheitsdatenblatt)

> CLP-Kennzeichnungsetikett

> Gebrauchsanweisung

Weitere Informationen

  • Wirksam gegen Pilzbefall an Obst, Gemüse und Rosen
  • Anwendungsfertiges Spritzmittel
  • Für Bienen ungefährlich
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kunden kauften auch