Rotblättriges Lampenputzergras
Rotblättriges Lampenputzergras
Rotblättriges Lampenputzergras
Rotblättriges Lampenputzergras
Pflanzen sind Individualisten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die hier vorgestellten Fotos nur Beispiele sind. Form, Farbe, Größe und Aussehen können immer etwas von der „Norm“ abweichen, da sich jede Pflanze naturbedingt individuell entwickelt. Die Qualität unserer Pflanzen bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Alle Kulturen werden bei uns mit gleicher Sorgfalt, Hingabe und fachgerechter Behandlung angepflanzt und bis zum Liefertermin gehegt und gepflegt.

Rotblättriges Lampenputzergras Pennisetum setaceum Rubrum - Bestellnummer 1145246

Preis je Verpackungseinheit (1VE - 3 Pflanze(n))

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. €7,99 Versandkosten

  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
3 Pflanze(n) (3,33 € / 1 Pflanze(n))

Bestellung ab sofort möglich

Farben Rot, Braun
Blütezeit August, September
Standort Halbschatten, Sonne
Boden normal, durchlässig
Schnitt nötig
Wasserbedarf mittel
Wuchshöhe ca. 50 cm
Winterhärte winterhart mit Schutz
Nutzung Zierpflanze
Lebensdauer mehrjährig
Düngung schwache Düngung
Lieferzustand Pflanztopf
Standplatz Freilandpflanze, Solitärpflanze
Pflanzmonat März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November

Rotblättriges Lampenputzergras - Dekoratives Ziergras

Das Rotblättrige Lampenputzergras (botanisch: Pennisetum setaceum Rubrum) ist ein dekoratives Ziergras, dass sich ideal für trockene Böden eignet. Die dunklen Ähren und das intensiv rote Laub setzen ganz besondere farbliche Akzente in Ihrem Garten. Das wärmeliebende Lampenputzergras hat einen buschigen Wuchs und kann diesen sowohl als Freiland- als auch als Solitärpflanze zur Geltung bringen. Je nach Region treibt das Lampenputzergras erst ab Ende April / Anfang Mai aus.

Weitere Informationen

  • Ideal für trockene Böden
  • Rückschnitt im Frühjahr
  • Winterhart mit Schutz
Produktspezifisch

Standort Sonnig bis halbschattig und warm

Boden Ein normaler, gut durchlässiger Gartenboden zeigt sich ausreichend - (ggf. mit Sand oder Kies auflockern)

Düngegaben Nur sparsam düngen, bei Bedarf kann während der Blütezeit Komposterde als Dünger eingesetzt werden oder Staudendünger

Wassergaben Nach Bedarf und Witterung, möglichst mit weichem Wasser (Regenwasser) gießen

Schnitt Im Frühjahr handhoch über dem Boden zurückschneiden

Winter Winterhart, den Wurzelbereich mit Tannen- oder Fichtenreisig abdecken

Hinweis Das Lampenputzergras treibt, je nach Region, erst ab Ende April / Anfang Mai aus, also relativ spät

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kunden kauften auch