Hyazinthen (20 Produkte)

Hyazinthen gehören zu den Frühblühern und schmücken den Garten im zeitigen Frühjahr. Neben den drei bekannten Farben Blau, Rosa und Weiß werden die Blumen mittlerweile auch in Rot oder Gelb gezüchtet. Doch nicht nur im Freien gedeiht diese Pflanze aus der Familie der Spargelgewächse, sie kann auch als Zimmerpflanze kultiviert werden und wächst sogar im Glas, ohne dass eine Substratzugabe nötig wäre. Die Hyazinthe verströmt einen zarten Duft und verleiht Beet und Fensterbank einen Hauch von Frühling. Gerade im Freiland kann die Blume viele Jahre alt werden und ist dabei relativ anspruchslos, wenn man ein paar Dinge beachtet.

Mehr erfahren...
Hyazinthen gehören zu den Frühblühern und schmücken den Garten im zeitigen Frühjahr. Neben den drei bekannten Farben Blau, Rosa und Weiß werden die Blumen mittlerweile auch in Rot oder Gelb... mehr erfahren »
Fenster schließen

Hyazinthen gehören zu den Frühblühern und schmücken den Garten im zeitigen Frühjahr. Neben den drei bekannten Farben Blau, Rosa und Weiß werden die Blumen mittlerweile auch in Rot oder Gelb gezüchtet. Doch nicht nur im Freien gedeiht diese Pflanze aus der Familie der Spargelgewächse, sie kann auch als Zimmerpflanze kultiviert werden und wächst sogar im Glas, ohne dass eine Substratzugabe nötig wäre. Die Hyazinthe verströmt einen zarten Duft und verleiht Beet und Fensterbank einen Hauch von Frühling. Gerade im Freiland kann die Blume viele Jahre alt werden und ist dabei relativ anspruchslos, wenn man ein paar Dinge beachtet.

Unsere Empfehlungen für Sie
20 von 20 Produkten
1 von 2
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
1 von 2
Hyazinthenzwiebeln bereits im Herbst stecken

Damit die Hyazinthe ihre volle Blütenpracht entfaltet, benötigt sie vorher ein kalte Periode. Deshalb werden die Hyazinthenzwiebeln bereits im Herbst im Beet ausgebracht. Verschiedene Blumenzwiebeln, wie Osterglocken oder Tulpen, lassen sich gut mit der Hyazinthe kombinieren und sorgen so ab März für eine wahren Blütenrausch im Beet. Die Zwiebeln der Hyazinthe benötigen eine Stecktiefe von 10 bis 12 cm und einen nährstoffreichen und durchlässigen Boden. Nach dem Blühen werden die welken Blüten entfernt, während die Blätter an der Pflanze belassen werden, da die Zwiebel aus ihnen die Kraft für die Blüte im nächsten Frühjahr zieht.

Hyazinthen auf der Fensterbank

Hyazinthen eignen sich durchaus auch als Zimmerpflanzen. Nach dem Stecken und bis zur Blüte benötigt die Blumenzwiebel eine feuchte, aber nicht zu nasse Blumenerde. Ist die Hyazinthe im Zimmer verblüht, wird das Gießen langsam reduziert. Dann wird die Zwiebel bis zum nächsten Einpflanzen an einem dunklen Ort aufbewahrt. So kann die Hyazinthe auch auf der Fensterbank viele Jahre überdauern. Alle Farben, Formen und Variationen sind online zu kaufen.