Johannisbeere 'Makosta', Halbstamm
Pflanzen sind Individualisten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die hier vorgestellten Fotos nur Beispiele sind. Form, Farbe, Größe und Aussehen können immer etwas von der „Norm“ abweichen, da sich jede Pflanze naturbedingt individuell entwickelt. Die Qualität unserer Pflanzen bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Alle Kulturen werden bei uns mit gleicher Sorgfalt, Hingabe und fachgerechter Behandlung angepflanzt und bis zum Liefertermin gehegt und gepflegt.

Johannisbeere 'Makosta', Halbstamm Ribes rubrum - Bestellnummer 41181

Preis je Verpackungseinheit (1VE - 1 Pflanze(n))

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. €6,99 Versandkosten

  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
1 Pflanze(n)

Bestellung ab sofort möglich

Farben Grün, Rot
Blütezeit April, Mai
Standort Sonne
Eigenschaften Laubabwerfend, Essbar, Selbstfruchtend
Boden lehmig, humos
Schnitt nötig
Wasserbedarf mittel
Wuchshöhe ca. 150 cm
Winterhärte winterhart mit Schutz
Erntegut für Cocktails, Frischverzehr, Fruchtsaft, Marmelade
Nutzung Nutzpflanze
Lebensdauer mehrjährig
Pflanzabstand ca. 75 - 100 cm
Düngung regelmäßige Düngung
Lieferzustand Containerqualität
Erntezeit Juli
Standplatz Freilandpflanze
Pflanzmonat März, April, Mai, Juni, Juli, August, September, Oktober, November

Johannisbeere 'Makosta', dunkelrot

Mittelspät reifende Edelfrüchte. Hocharomatisch. Halbstamm.

Produktspezifisch

Standort Sonnig

Boden Humushaltiger Lehmboden. Bei ausreichender Feuchtigkeit sind auch leichte Böden geeignet. Staunasse Böden scheiden jedoch aus

Düngegaben Gedüngt wird im Frühjahr. Je nach Bodenbeschaffenheit, können Nachdüngungen erfolgen. Hervorragend eignet sich unser Dünger für Beerenobstgehölze

Höhe Etwa 1,50 m              

Pflanzabstand 0,75 bis 1 m in der Reihe

Wuchs Stämmchen. Flachwurzler

Laub Gestielt, einfach, oft auch 3 - 5-fach gelappt

Blüte Gelblich/Grün, in Trauben hängend

Blütezeit April bis Mai

Frucht Dunkelrot. Erste Blüten- bzw. Fruchtbildung im dritten Standjahr. Danach ist mit einer jährlichen Fruchtbildung zu rechnen

Reifezeit Mittelspät, Mitte bis Ende Juli

Schnitt Im zweiten Jahr werden neu gebildete, einjährige Triebe auf 4-6 Augen eingekürzt. Dieser Rückschnitt erfolgt nach dem Blattabfall. Bei älteren Sträuchern nur noch altes Holz und schwache Triebe entfernen

Winter Winterhart, den Boden vor Einbruch des Winters mulchen

Tipp Bei jungen Gehölzen ist ggf. ein Stützstab angebracht

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kunden kauften auch