Nicht lieferbar
Setpreis: Hot Tapas - Die Tapas-Chilis + Erde
Pflanzen sind Individualisten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die hier vorgestellten Fotos nur Beispiele sind. Form, Farbe, Größe und Aussehen können immer etwas von der „Norm“ abweichen, da sich jede Pflanze naturbedingt individuell entwickelt. Die Qualität unserer Pflanzen bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Alle Kulturen werden bei uns mit gleicher Sorgfalt, Hingabe und fachgerechter Behandlung angepflanzt und bis zum Liefertermin gehegt und gepflegt.

Setpreis: Hot Tapas - Die Tapas-Chilis + Erde

Bestellnummer 68458
Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar
Farben Grün, Rot
Blütezeit Mai, Juni
Standort Sonne
Eigenschaften Essbar
Boden Tomaten- und Gemüseerde, leicht sauer
Wasserbedarf mittel
Erntegut für Würzen von Fisch & Fleisch, Frischverzehr, Pizza&Pasta, Salat
Nutzung Nutzpflanze
Lebensdauer einjährig
Düngung regelmäßige Düngung
Lieferzustand 10,5 cm Topf
Erntezeit Juli, August, September, Oktober
Standplatz Balkon- & Terrassenpflanze, Freilandpflanze, Kübelpflanze

Setpreis: Hot Tapas - Die Tapas-Chilis + Erde

1. 2 x Hot Tapas - Die Tapas-Chilis
Je reifer, desto schärfer im Geschmack.
Ideal als Tapas-Snack oder in Pfannengerichten

2. 1 x NeudoHum® Tomaten- und Gemüseerde, 20 Liter
Das torffreie Kultursubstrat aus nachwachsenden Rohstoffen ist speziell abgestimmt auf die Bedürfnisse von Tomaten, Gurken, Kürbis, Zucchini, Paprika und anderen Gemüsepflanzen. Natürliches Kalium sorgt für aromatische Früchte. Die Hydroaktiv-Faserstruktur der Tomaten- und Gemüseerde gewährleistet eine besonders gute Wasser- und Nährstoffspeicherfähigkeit. Pflanzen werden in der Gemüseerde bereits für vier bis sechs Wochen vorgedüngt.

Produktspezifisch

Standort Sonnig, aber nicht zu warm

Boden Shwach sauer (Blumenerde mit einem nicht zu hohen Torfanteil verwenden), vorzugsweise in Tomaten - und Gemüseerde pflanzen

Düngegaben Flüssigdünger mit wenig Salzanteilen (Chlorid) alle 14 Tage

Wassergaben ausgewogen, d.h. dem Bedarf der Pflanze angemessen - zuviel Wasser kann irreparable Schäden herbeiführen

Blüte weiß (kann auch einen violetten oder gelblichen Schimmer zeigen) ab Mai/Juni

Frucht von grün nach rot reifend (je reifer, desto schärfer) ab Juli bis Oktober

Winter einjährig und nicht winterhart

Tipp bei einer Freilandkultur erst nach den Eisheiligen auspflanzen, bevorzugt wird ein windgeschützter Standort

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Artikel