SPARPREIS
Nicht lieferbar
Pfingstrose Sarah Bernhard
Pflanzen sind Individualisten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die hier vorgestellten Fotos nur Beispiele sind. Form, Farbe, Größe und Aussehen können immer etwas von der „Norm“ abweichen, da sich jede Pflanze naturbedingt individuell entwickelt. Die Qualität unserer Pflanzen bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Alle Kulturen werden bei uns mit gleicher Sorgfalt, Hingabe und fachgerechter Behandlung angepflanzt und bis zum Liefertermin gehegt und gepflegt.

Pfingstrose Sarah Bernhard

Paeonia Lactiflora-Hybride - Bestellnummer 50207
Dieser Artikel ist derzeit nicht lieferbar
Farben Rosa
Blütezeit Juni, Juli
Standort Sonne
Eigenschaften Schnittblume, Duftend
Boden durchlässig, nährstoffreich
Pflanztiefe ca. 2-3 cm
Wasserbedarf mittel
Wuchshöhe 90 - 120 cm
Winterhärte winterhart
Nutzung Zierpflanze
Düngung regelmäßige Düngung
Lieferzustand Blumenzwiebel
Hersteller Kiepenkerl
Standplatz Freilandpflanze

Die großen, zartrosa Blütenblätter haben auf der Außenseite einige zarte, purpurne Striche. Die Blütezeit erstreckt sich von Mai bis in den Juni. Die gefüllten Blüten duften und eignen sich sehr gut zum Vasenschnitt und zum Trocknen, weil ihre Blütenblätter nicht abfallen. An der Pflanze sollte beim Schneiden aber immer zwei Blätter am Trieb zurück bleiben, damit die Pflanze sich weiterhin gut mit Energie versorgen kann. Pfingstrosen sind winterhart und pflegeleicht. Sie können an einem geeigneten Standort über Jahrzehnte gut wachsen.

Der Boden sollte frisch, nährstoffreich, locker und durchlässig sein. Päonien mögen vollsonnige Standorte. An schattigen Stellen, auf sauren oder verdichteten Böden kümmern die Pflanzen und gehen oft nach wenigen Jahren ein. Die Rhizome dürfen nicht zu tief gepflanzt werden. Die Knospen am Rhizom dürfen nicht mehr als 3 cm tief in den Boden. Pflanzt man zu tief, kommen die Pflanzen nicht zur Blüte. Im Pflanzjahr müssen Pfingstrosen regelmäßig gewässert werden. Wenn sie später gut eingewurzelt sind, vertragen sie auch längere Trockenphasen. Nach der Blüte, wenn die neuen Knospen angelegt werden, kann etwas gedüngt werden. Es sollte ein stickstoffarmer möglichst kaliumreicher Volldünger verwendet werden, da Kalium die Blütenbildung fördert. Im Herbst werden die welken Triebe direkt über dem Boden abgeschnitten. Inhalt: 1 Knolle, Größe 2/3.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ähnliche Artikel