Hängende Kätzchenweide
Pflanzen sind Individualisten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die hier vorgestellten Fotos nur Beispiele sind. Form, Farbe, Größe und Aussehen können immer etwas von der „Norm“ abweichen, da sich jede Pflanze naturbedingt individuell entwickelt. Die Qualität unserer Pflanzen bleibt davon jedoch unbeeinflusst. Alle Kulturen werden bei uns mit gleicher Sorgfalt, Hingabe und fachgerechter Behandlung angepflanzt und bis zum Liefertermin gehegt und gepflegt.

Hängende Kätzchenweide Salix caprea Kilmarnock - Bestellnummer 4402248

Preis je Verpackungseinheit (1VE - 1 Stück)

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. €7,99 Versandkosten

  • Mehr anzeigen Weniger anzeigen
1 Stück

Bestellung ab sofort möglich

Farben Grün, Gelb, Weiß
Blütezeit März, April
Standort Halbschatten, Sonne
Boden humos, feucht, nährstoffreich
Schnitt Nach der ersten Blüte
Wasserbedarf regelmäßig
Winterhärte winterhart
Wuchsform Überhängend
Nutzung Ziergehölz
Lebensdauer mehrjährig
Düngung im Frühjahr
Tierfreundschaft Bienenfreundlich
Standplatz Balkon- & Terrassenpflanze, Freilandpflanze, Kübelpflanze, Solitärpflanze
Pflanzmonat März, April, Mai, September, Oktober, November

Hängende Kätzchenweide – Wer wird denn gleich die Ohren hängen lassen?

Die hängende Kätzchenweide (botanisch: Salix caprea Kilmarnock), oder auch Trauer-Weidenkätzchen genannt, ist eine absolute Augenweide für Ihren Garten. Durch die langen, hängenden Zweige wirkt das Weidenkätzchen besonders auffällig und dekorativ. Das Trauer-Weidenkätzchen gilt als robustes und pflegeleichtes Zierbäumchen mit winterharten Eigenschaften.

Weitere Informationen

  • Lange, hängende Zweige
  • Robust und pflegeleicht
  • Winterhart
Produktspezifisch

Standort Ein sonniger bis halbschattiger Standort wird bevorzugt.

Boden Bei einer Pflanzung im Kübel, eignet sich Kübelpflanzenerde oder man mischt gute Blumenerde mit etwas Mutterboden (etwa 2/3 Blumenerde und 1/3 Mutterboden).

Düngegaben Gedüngt wird einmal im Frühjahr, z.B. mit  Asihum Gartendünger

Wassergaben Auf einen stets feuchten Boden achten, wobei keine Staunässe entstehen darf. Immer erst gießen, wenn die obere Erdschicht angetrocknet ist. Möglichst mit weichem Wasser (Regenwasser) gießen.

Schnitt Das Weidenkätzchen verträgt Rückschnitte recht gut. Schnittmaßnahmen nimmt man vorzugsweise direkt nach der Blüte vor.

Winter Das Pflanzgefäß vor Einbruch des Winters an einen geschützten Ort stellen und ummanteln, damit der Frost nicht ungehindert in den Wurzelbereich eindringen und ihn ausfrieren kann. Bei offenem Wetter gelegentlich gießen.

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Kunden kauften auch