Warenkorb (0 Artikel), 0,00 €

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Aprikosen

(0 Artikel gefunden)

Eine besonders süße Frucht, die in unseren heimischen Gärten gedeiht, ist die Aprikose. Das aus Asien stammende Obstgehölz kannten bereits die Armenier in der Kupfersteinzeit. Die Wildform des Aprikosenbaums erreicht eine Höhe von etwa 10 Metern. Extra für den Garten gibt es die U-Form Aprikosen, die schlank nach oben wachsen und zudem ein auffallend schönes Bild ergeben. Zwei gut tragende Äste stehen auf einem einzigen Stamm. Die U-Form Aprikosenbäume eignen sich gut als Spalierobst und benötigen im Pflanztopf wenig Raum auf dem Balkon oder auch auf der Terrasse. Es ist fast immer ein sonniges Plätzchen vorhanden, um dem Bäumen mit dem aromatischen und herrlich duftenden Obst einen passenden Lebensraum zu bieten. weiterlesen...



Es stehen keine Artikel entsprechend der Auswahl bereit.

U-Form Aprikosen im eigenen Garten

Ein vollmundiges Aroma und ein leicht vom Stein zu lösendes Fruchtfleisch machen die Aprikose zu einer beliebten Obstsorte im Garten. Ab Mitte Juli bis August tragen die Obstgehölze bei uns in Mitteleuropa ihre hellgelben, gelben oder orangenen Früchte, wobei die der Sonne zugewandten Bäckchen häufig rote Sprenkel oder Flecken aufweisen. Je nach Sorte erreichen die runden Aprikosen einen Durchmesser von 4 bis 8 Zentimetern. Die im bayerischen Raum auch unter der Bezeichnung Marillen bekannten Bäume stehen von März bis April in voller Blüte. Reife Aprikosen lassen sich hervorragend zu Marmelade, Kompott und Desserts aller Art verarbeiten. Vor allem in Österreich schätzt man das weiche, süße Fruchtfleisch, das als leckere Grundlage für die Marillen-Knödel dient. Marillen-Marmelade ist zudem eine der traditionellen Zutaten für die originale Sachertorte. Zu den bekannten Spirituosen zählt außerdem der Marillen-Likör. Natürlich schmecken die Aprikosen frisch besonders gut. Die U-Form Aprikosenbäume werden maximal 2,50 Meter hoch und setzen tief an. Deshalb können auch Kinder ohne Probleme von den süßen Früchten naschen.

Pflanzanleitung für U-Form Aprikosenbäume

Da die Aprikose ursprünglich aus wärmeren Ländern stammt, bevorzugt sie einen sonnigen und windstillen Standort. Trockenheit und ein heißes Klima vertragen die U-Form Aprikosenbäume in der Regel besser als viele andere heimische Obstgehölze wie zum Beispiel die U-Form Birne. Ansonsten wird die Marille genauso gepflanzt wie alle anderen Fruchtgehölze auch. Es ist ein Pflanzloch in etwa der doppelten Größe des Containers zu graben. Lohnend ist das vorherige gründliche Wässern der Pflanze in einem Eimer. Die U-Form Aprikosen lieben einen lockeren und bei Bedarf mit Gartenerde gemischten Boden. Der Marillenbaum sollte im Boden genauso tief stehen wie im Container. U-Form Aprikosen lassen sich wie der U-Form Pfirsich und viele weitere Obstsorten problemlos am Spalier befestigen. Man kann hierfür verschiedene Obstbäume in U-Form günstig online kaufen. Der Pflanzabstand sollte 60 Zentimeter nicht unterschreiten. Ideal ist auch das Setzen im Kübel, denn nicht jedem steht ein schöner großer Garten zur Verfügung. Hierfür sind jedoch nur solche Pflanzgefäße geeignet, die nicht weniger als 25 Liter Erde fassen. Im Winter ist bei den Topfpflanzen für eine frostsichere Unterbringung zu sorgen.

Bitte warten…