Warenkorb (0 Artikel), 0,00 €

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Mandarinen

(2 Artikel gefunden)

Ein Mandarinenbaum im Garten verspricht exotische Genüsse, denn die orangefarbigen Früchte der Mandarinenbäume schmecken aromatisch süß und sind eine erfrischende Nascherei. Ursprünglich stammen die Mandarinensträucher aus China oder Indien, wo sie bereits vor mehreren Jahrtausenden kultiviert wurden. Die reifen Früchte lassen sich zu Saft verarbeiten und dienen der Verfeinerung von Kuchen, Torten und Desserts. Ein Vorteil der Mandarinen ist, dass sie sich leichter schälen lassen als viele andere Zitrusfrüchte und auch ein intensiveres Aroma besitzen. Außerdem gedeihen die attraktiven Bäume auch im Kübel und bereiten somit nicht nur im Garten, sondern auch auf der Terrasse und auf dem sonnigen Balkon viel Freude. weiterlesen...



    Pflanzeigenschaften
    BlütezeitBlütezeit: März, April
    StandortStandort: Sonne
    63049.jpg

    Echter Mandarinenbaum 'Portofino'

    1 Stück

    24,95 €
    Pflanzeigenschaften
    StandortStandort: Sonne
    3 x Zitrusbäume - Orange, Zitrone, Mandarine overlay

    3 x Zitrusbäume - Orange, Zitrone, Mandarine

    3 Stück

Mandarinenbäume – Exoten im heimischen Garten

Exotische Obstbäume im Garten bereichern den Speiseplan auf eine gesunde und vitaminreiche Art. Darüber hinaus liefern Mandarinenbäume nicht nur saftige Früchte, sondern erfreuen auch das Auge und die Nase. Die schneeweißen Blüten duften in der Hauptblühzeit von März bis April verführerisch süß. Eine Zierde ist auch das sattgrüne Laub, das den Mandarinenbaum ganzjährig schmückt. Im Herbst schließlich sind die saftigen, orangenen Früchte erntereif. Die Mandarinen sind in der Regel etwas kleiner und dünnschaliger als Orangen. Die bequeme Höhe von rund 1,20 Metern erleichtert das Pflücken des reifen Obstes und gibt auch Kindern die Chance, von den leckeren Früchten zu naschen. Außerdem kann man nicht nur Zitrusfrüchte online kaufen, sondern auch Kakibäume und Feigenbäume. Dank der geringen Wuchshöhe und dem knappen Platzbedarf entsteht mit wenig Aufwand eine private Obstplantage mit Früchten aus aller Welt. Selbst kleine asphaltierte Höfe und Plätze können so im Handumdrehen in einen attraktiven Obstgarten verwandelt werden.

Mandarinen richtig pflanzen und pflegen

Wie alle Früchte aus den südlichen Ländern lieben auch die Mandarinenbäume einen hellen, warmen und sonnigen Standort, der im Idealfall vor Regen und Wind geschützt ist. Der Boden sollte durchlässig und nährstoffreich sowie schwach sauer sein. Die Ernte fällt vor allem dann besonders üppig aus, wenn man die Mandarinensträucher im Sommer und im Frühling etwa alle ein bis zwei Wochen mit einem Spezialmittel für Zitrusfrüchte düngt. Wichtig ist außerdem das ausgewogene Gießen, wobei der Baum nur dann Flüssigkeit benötigt, wenn die obere Erdschicht trocken ist. Da die Mandarinen Kalk nicht so gerne mögen, ist weiches Regenwasser optimal zum Gießen geeignet. Die Mandarinensträucher bewahrt man in unseren Breitengarten in einem ausreichend großen Pflanzkübel mit einem Fassungsvolumen von mindestens 25 Liter auf. Dieser kann nach Belieben im Garten, auf der Terrasse, vor dem Hauseingang, im Wintergarten oder auf dem Balkon platziert werden. Die nicht frostfesten Zitrusbäume lassen sich im Kübel leicht transportieren und überwintern am besten an einem windstillen, kühlen und hellen Ort.

Bitte warten…