Warenkorb (0 Artikel), 0,00 €

Es befinden sich keine Artikel in Ihrem Warenkorb.

Gurken

(1 Artikel gefunden)

Gurken in ihrer ganzen Vielfalt für Freiland, Gewächshaus und Balkon

Gurken pflanzen und frisch ernten – eine verlockende Idee, die sich selbst auf kleinem Raum umsetzen lässt. Wir haben für Sie tolle Vorschläge mit leckeren, vitaminreichen Gurkensorten vorbereitet, die Sie im Garten, aber auch platzsparend auf „Balkonien“ pflanzen können. Von der Salatgurke über die Mini-Naschgurke bis zu Gewürzgurken – hier bleibt kein Wunsch unerfüllt. Wählen Sie Ihre Lieblingssorte und genießen Sie den frischen Geschmack von kalorienarmen Gurken aus Ihrer eignen Ernte – als veredelte Jungpflanze oder Samen erhältlich. weiterlesen...

Die besten Gurken in Ihren Lieblingssorten jetzt einfach und bequem bei A+S online bestellen!





  • Wuchsschablone Herzgurken-Form

    1 Stück

    9,99 €

Gurken selbst pflanzen – so geht’s

Bei der Gurkenzucht unterscheiden wir beim Anbau zwischen Einlegegurken und Schlangengurken, zu denen auch die Minigurken zählen. Es gibt zwei Möglichkeiten, Gurken selbst zu ziehen: aus dem Samen oder aus veredelten Exemplaren, beides aus unserer Fachgärtnerei. Letztere Variante empfiehlt sich besonders für die Anzucht von Schlangengurken, die um einiges schwieriger ist als bei Einlegegurken. Vorgezogene Gurken im Topf verfügen bereits über ausgeprägte Wurzeln und sind wesentlich unempfindlicher als Sämlinge. Besonders für Anfänger, die noch keine Erfahrung mit der Gurkenzucht sammeln konnten, sind unsere Gurken-Topfpflanzen die bessere – da sichere Wahl.

Gurken zum Einlegen

Gurken-Sorten, die später süß oder würzig eingelegt werden, fühlen sich am wohlsten unter viel Sonne und Wärme. Der Boden sollte locker und humos sein. Regelmäßiges Gießen, am besten mit lauwarmem Wasser, ist ein „Muss“ für ein gutes Wachstum der Gurkenpflanzen. Die Düngung erfolgt, nachdem sich die ersten Früchte zeigen und sollte bis zur Ernte alle zwei Wochen erfolgen. Unser Tipp: Asihum Bio Universaldünger für die Biopflanzung ist für Gurken bestens geeignet.

Schlangen- und Salatgurken

Für den Anbau von langen Schlangen- oder Salatgurken im Freiland ist ein Gewächshaus unerlässlich. Anders als Gurkensorten zum Einlegen, reagieren Schlangengurken besonders empfindlich auf Kälte und Temperaturschwankungen, auf die sie mit Wachstumsstopp und geringer Ernte reagieren. Die Pflege von Schlangengurken gestaltet sich ähnlich wie bei den Einlegegurken. Auch sie benötigen regelmäßig Wasser, gerne aus der Regentonne und werden nach der Bildung der ersten Früchte alle zwei Wochen gedüngt.

Eine gute Lösung: Gurken im Kübel anbauen

Der Anbau von Gurken im Kübel ist am einfachsten – und außerdem platzsparend. Wenn Sie Gurken selbst aus Saatgut ziehen, werden sie ab einer Höhe von circa 25 cm in einen großen Kübel mit substratreicher Pflanzerde verpflanzt. Die Jungpflanzen aus unserer Gärtnerei sind direkt für die Auspflanzung vorbereitet. Achten Sie dabei auf einen Abstand zwischen den Gewächsen von ungefähr 60 cm. Der Kübelanbau hat noch einen weiteren Vorteil: Gurken wollen nicht an gleicher Stelle gepflanzt werden, wo vorher schon Gurken standen, sondern an einen Standort mit frischer, unverbrauchter Pflanzerde. Was sich im Freiland oder Gewächshaus schwierig gestaltet, ist im Kübel kein Problem, denn die Pflanzerde wird einfach auf dem Kompost entsorgt.

Unsere Mini-Gurkenstars für den Balkon

Auch wenn Sie wenig Platz haben, in der Stadt wohnen und dennoch nicht auf ihren Naschgarten mit knackig-frischen Gurken verzichten möchten, sind unsere Finger- und Ampelgurken die perfekte Lösung. Erfahren Sie mehr dazu in unserer Kategorie „Urban Gardening“ mit Balkon-Gurken für Stadtgärtner.

Gurken ernten

Am besten nehmen Sie ein Messer, um die gleichmäßig grünen Gurken von den Ranken zu trennen.


Bitte warten…