Magnolien – Atemberaubende Schönheit für Garten, Terrasse und Balkon

Magnolien sind dank Ihrer beeindruckenden Blüten ein absoluter Hingucker in Ihrem Frühlingsgarten. Magnolien sind dabei langlebig und pflegeleicht. Magnolien gibt es in verschiedensten Farben und Ausprägungen, sodass Sie ihrem Garten mit diesen Pflanzen ein ganz besonderes Flair verleihen können. Doch nicht nur der prachtvolle Anblick lässt jedes Gärtnerherz höher schlagen, auch der bezaubernde Duft macht die Magnolie zu etwas ganz besonderem.

Magnolien – Welche Magnolie für welchen Standort?

Magnolien bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Achten Sie zudem darauf, dass die Magnolien dabei möglichst windgeschützt sind. Der Boden sollte humos, durchlässig und mäßig feucht sein. Je nach Bodenbeschaffenheit können Sie die Erde mit etwas Torf anreichern oder lehmige Böden mit Sand mischen. Der Pflanzboden sollte stets feucht sein. Um die benötigte Feuchtigkeit im Boden zu halten, eignet sich eine Mulchschicht. Magnolien sind winterhart, allerdings sollten Sie zum Schutz der Pflanze die Baumscheibe mit einer dicken Mulchschicht abdecken, um ein problemloses Überwintern zu ermöglichen. Unter optimalen Bedingungen können Magnolien, je nach Sorte, bis zu 400 cm in die Höhe wachsen.

Magnolien – Das sollten Sie bei der Pflege beachten

Zur Nährstoffversorgung können Sie im Frühjahr einen Rhododendrondünger geben. Beim Rückschnitt sollten Sie nach Möglichkeit auf radikale Rückschnitte verzichten, da die Schnittwunden der Magnolie nur schlecht heilen. Abgestorbenes Holz sollten Sie jedoch behutsam entfernen. Ein leichtes Auslichten kann ebenfalls durchgeführt werden, jedoch sollte man die Magnolie am besten einfach frei wachsen lassen.